Sei gegrüßt, Du Begnadete!

Herzlich willkommen auf der Website der Russischen Orthodoxen Kirche in Würzburg.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Adresse:
Zellerstrasse 45
97082 Würzburg
Tel: 0931 4173098
Email: kontakt(аt)rok-wuerzburg.de

Ansprache des Gemeindevorstehers zur Lage in der Ukraine

Liebe Brüder und Schwestern,

Christus ist in unserer Mitte! Ich möchte mich in dieser schwierigen Zeit einige Worte sagen. Wir beobachten den Krieg, der in der Ukraine begonnen hat, mit großem Schmerz.

Ich rufe alle, denen Gott die Führung der am Krieg beteiligten Länder anvertraut hat, auf, die Kampfhandlungen einzustellen und sich an den Verhandlungstisch zu setzen. Jeder Tag dieses Krieges hat bereits einen enormen Preis gefordert. Ein Friedensabkommen ist dringend notwendig: die Zahl der Toten und das Ausmaß der Zerstörung sind schrecklich, jeder neue Tag der Kämpfe macht es noch schlimmer.  „Selig die Friedenstifter, denn sie werden Söhne Gottes genannt werden“ (Mt. 5,9) – wer sich für den Frieden einsetzt, vollbringt das Werk Gottes.

Als Christen können wir dem Geschehen nicht gleichgültig gegenüberstehen, wir sind aufgerufen, den Menschen in Not zu helfen. Viele Flüchtlinge sind in unser Land gekommen; wir dürfen ihre Bedürfnisse nicht ignorieren. Wir haben kürzlich im Gottesdienst diese Worte aus der Heiligen Schrift gehört: „Denn ich war hungrig und ihr habt mir zu essen gegeben, ich war durstig und ihr habt mir zu trinken gegeben, ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen. (Mt. 25,35) – aus diesen Worten des Evangeliums können wir erkennen, dass die Not der Bedrängten immer vor Gottes Angesicht ist, ebenso wie unsere Haltung ihnen gegenüber. „Vergesst auch die Nächstenliebe nicht“ (Hebr. 13,16) – nach diesem Wort des Apostels lasst uns Werke der Barmherzigkeit tun, die jetzt so notwendig sind.

In unserer Zeit, in der sich die Feindschaft vermehrt hat, müssen wir uns um den Frieden in unseren Familien, in der Gemeinschaft mit unseren Brüdern und Schwestern im Glauben und mit allen Menschen um uns herum bemühen. Suchen wir nicht nach Feinden und Schuldigen in unserer Nähe! Beten wir um die Vermehrung der Liebe und die Ausrottung des Hasses.

Rufen wir unseren barmherzigen Herrn von ganzem Herzen an, dass er seinen himmlischen Frieden in die Herzen der Verfeindeten einsetzt und allen unschuldigen Opfern dieses Krieges Hilfe und Trost spendet.

Mit Segenswünschen, Pfarrer Vladimir Bayanov. 09.03.2022

Wichtige Information

Aktuelle Information:

  • Gottesdienste finden regelmäßig mittwochs um 19:00 Uhr, samstags um 18:00 Uhr und sonntags um 09:30 statt. Gottesdienstplan.
  • Gottesdienste samstags und sonntags werden in der Don Bosco Kirche abgehalten. Die Adresse: Schottenanger 15, ca. 300 Meter vom Zeller-Torhaus entfernt.
  • Gottesdienste mittwochs finden im Zeller Torhaus statt, die Adresse: Zeller-Straße 45.
  • die persönliche Beichte findet mittwochs, samstags nach dem Gottesdienst statt. Sonntags können Sie vor dem Gottesdienst schriftlich beichten, bitte bereiten Sie sich  entsprechend vor!
  • es wurde eine WhatsApp-Gruppe für die Gläubigen unserer Gemeinde eingerichtet, dort werden organisatorische Belange während der Quarantäne veröffentlicht. Möchten Sie in die Gruppe aufgenommen werden, melden Sie sich an den Herrn Erwin Rimer unter der Email-Adress e.rimer[аt]rok-wuerzburg.de oder per Telefon 01525 / 6468483.

Pilgerfahrten

Unsere Gemeinde organisiert regelmäßig Pilgerfahrten.
Aktuelle Information finden Sie hier.

Gottesdienste in der Don Bosco Kirche

Sonntags werden unsere Gottesdienste in der Don Bosco Kirche abgehalten, die Adresse ist Schottenanger 15.

Der Beginn ist um 09:30 Uhr, alle anderen Gottesdienste sind im Zeller Torhaus.

Weitere Information über die Gottesdienste finden Sie hier.

Besuchen Sie unsere Facebook Seite

Sie können gerne unsere Facebook-Seite besuchen: www.facebook.com/rokwuerzburg